Arbeitsmedizinischer Alltag — verschiedene Prozessbeschreibungen

In die­sem Arti­kel möch­te ich  Pro­zess­ab­läu­fe beschrei­ben, wo der Arbeits­me­di­zi­ner im Arbeits­all­tag Owner oder Betei­lig­ter ist.

BEM-Verfahren:

§ 167 SGB IX regelt im Absatz 2 das Betrieb­li­che Ein­glie­de­rungs­ma­nage­ment. Das fol­gen­de Schau­bild ist mit Micro­soft Visio im For­mat Swim­La­ne erstellt und ver­deut­licht den Pro­zess­ab­lauf, wie er in gro­ßen Unter­neh­men Stan­dard ist

Präventionsverfahren

§ 167 SGB IX ver­pflich­tet den Arbeit­ge­ber, Betriebs­rat, Schwer­be­hin­der­ten­ver­tre­tung und Inte­gra­ti­ons­amt zu infor­mie­ren, wenn der Arbeits­platz eines Schwer­be­hin­der­ten bei per­so­nen-, ver­hal­tens- und betriebs­be­ding­ten Schwie­rig­kei­ten gefähr­det ist, um alle Mög­lich­kei­ten aus­zu­lo­ten, die den Ver­lust des Arbeitssplat­zes ver­hin­dern könn­ten.

stufenweise Wiedereingliederung

Die stu­fen­wei­se Wie­der­ein­glie­de­rung ist im § 74 SGB V gere­gelt und hat als Hin­ter­grund, den lang erkrank­ten Mit­ar­bei­ter stu­fen­wei­se wie­der an die Belas­tun­gen des Arbeits­all­ta­ges her­an­zu­füh­ren. Wäh­rend die­ser Zeit ist er wei­ter arbeits­un­fä­hig und erhält sein Geld vom jewei­li­gen Ver­fah­ren­trä­ger (KV: Kran­ken­geld, DRV: Über­gangs­geld)

Job Match

Job Match steht für den Ansatz, bei Mit­ar­bei­tern mit Ein­schrän­kun­gen einen geeig­ne­ten Arbeits­platz zu fin­den, der dem Leis­tungs­pro­fil ent­spricht und wert­schöp­fen­de Arbeit dar­stellt. Die Füh­rungs­kraft stellt einen Antrag beim Werk­arzt. Dem fügt sie eine Arbeits­platz­be­schrei­bung vor­han­de­ner Arbeits­plät­ze bei. Der Werk­arzt erstellt ein Fähig­keits­pro­fil des Mit­ar­bei­ters und gibt eine Emp­feh­lung für geeig­ne­te Arbeits­plät­ze.

Abhängigkeitserkrankungen

Zum Vor­ge­hen bei Abhän­gig­kei­ter­kran­kun­gen wur­de mit den Betriebs­rä­ten eine Betriebs­ver­ein­ba­rung abge­schlos­sen, die die Ver­fah­rens­wei­se regelt.

0
Emp­feh­len Sie mich bei …
Share on Facebook
Face­book
Tweet about this on Twitter
Twit­ter
Share on LinkedIn
Lin­kedin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.