Historie des Arbeitslebens


1980 — 1986

Stu­di­um der Human­me­di­zin an der Philpps-Uni­ver­si­tät in Mar­burg

1988

Pro­mo­ti­on mit der Dis­ser­ta­ti­on: “Opto­elek­tro­ni­sche Volu­men­mes­sung der Extre­mi­tä­ten bei Nor­mal­per­so­nen, Schwan­ge­ren und Pati­en­tin­nen mit Ute­rus­ope­ra­ti­on”

1986 — 1987

Assis­tenz­zeit in der Chir­ur­gie des Bun­des­wehr­kran­ken­hau­ses Gies­sen

1987 — 1991

Trup­pen­arztzeit beim Feld­ar­til­le­rie­ba­tail­lon 21 in Schwalm­stadt

1991 — 1992

Assis­tenz­zeit in der Inne­ren Medi­zin des Bun­des­wehr­kran­ken­hau­ses Gies­sen

1992 — 1998

Lei­ter Sani­täts­dienst beim Bun­des­grenz­schutz in der Aus­bil­dungs­ab­tei­lung Als­feld

1998 — 2002

Lei­ter Sani­täts­dienst beim Bun­des­grenz­schutz am Flug­ha­fen Frank­furt / Main

2002 — 2009

Arbeits­me­di­zi­ner bei der BAD GmbH

2009 — heute

Werk­arzt bei der Bosch Ther­mo­tech­nik GmbH in Lol­lar, zustän­dig für die Wer­ke in Lol­lar, Wett­rin­gen und Eibels­hau­sen sowie die Ver­triebs­nie­der­las­sun­gen in Deutsch­land

0